Schneckenspinner

Apoda limacodes (Hufnagel, 1766)

Diese zartgrünen, etwa 15 mm großen Tiere, die von der Körperform an eine kleine Nachtschnecke erinnern, sind die Raupen des Großen Schneckenspinners, Apoda limacodes, übersetzt etwa: Schneckenähnlicher Fußloser, was als Anspielung auf die Raupe zu verstehen ist. Die Raupen bewegen sich tatsächlich schneckenähnlich auf einer selbst produzierten Schleimspur voran. Die Falter werden etwa zwei bis drei Zentimeter groß. Man findet diese Tiere vorwiegend in Eichenmischwäldern und auch Gärten.