Lasaeola tristis (Hahn, 1833)

Gewöhnliche Trauerkugelspinne

Diese kleine, sehr dunkle Spinne zählt zu den Kugelspinnen (Theridiidae), worauf schon der kugelförmige Hinterleib hindeutet. Ein besonderes Merkmal dieser in Deutschland häufigen Art sind die orange-gelblichen Bereiche an den Hinterbeinen. Diese Farbtupfer findet man nur am vierten Beinpaar, jeweils an der Basis der Femora und der Tibiae. Sehr groß werden diese meist nahe dem Erdboden befindlichen Spinnen nicht, Weibchen bis zu 4 mm, Männchen lediglich 2,2 mm. (Bild 1-4: ♀; Bild 5: Epigyne, Bild 6: die auffällig vorgewölbte Kopfpartie)