Neon reticulatus (Blackwall, 1853)

Wald-Krümelspringer

Durchsucht man Moos oder siebt Laubstreu nach Kleinlebewesen durch, läuft einem sicher bald dieser Zwerg über den Weg. Der Name Wald-Krümelspringer erscheint sehr passend, diese Spinnen sind wirklich sehr klein. Weibchen erreichen bis zu 3 Millimeter Körperlänge, Männchen bleiben mit 2,5 Millimetern etwas kleiner. Blass gelblich bis dunkelbraun gefärbt bemerkt man sie in ihrem Umfeld oft erst, wenn sie sich bewegen. Männchen sind zumeist dunkler als die Weibchen, beide weisen aber eine dunkle Augenpartie auf, die sich bis zu den hinteren Seitenaugen zieht. (Bild 1-4: Jungtier; Bild 5-8: ♂; Bild 9: Epigyne))