Pardosa palustris (Linnaeus, 1758)

Wiesenlaufwolf

Der ebenso gebräuchliche Name "Sumpfwolfspinne" ist diese Spinne auf trockenem Terrain in offenem Gelände zu finden. Wie alle Wolfspinnen jagt auch Pardosa palustris ihre Beute ohne den Einsatz eines Netzes. Nach der Paarung trägt sie ihr Gelege in einem Kokon, den sie an die Spinnwarzen heftet und trägt ihn mit sich herum.

Sie erreicht eine Körperlänge von 4,5 - 6 mm. Die Männchen sind meist etwas kleiner. (Bild 1-3: ♀; Bild 4-6: ♂)