Phalangium opilio (Linnaeus, 1758)

Hornweberknecht

Die meisten Weberknechte meiden das Licht, wogegen man den kräftig gebauten regelrecht lichtliebenden Hornweberknecht häufig beim Sonnenbaden beobachten kann. Wälder meidet er. Die Männchen dieser Art tragen auffällige namengebende "Hörner", verlängerte Chelizerengrundglieder, mittels derer man sie leicht erkennen kann. Weibchen dieser Art entwickeln ebenfalls gelegentlich ansatzweise kleine "Hörner". Meist tragen diese Tiere einen auffällig kontrastreichen "Sattel", der gelegentlich aber auch blässlich ausfallen kann. Die Körperunterseite ist aufällig hell. Die Körperlänge der Männchen beträgt etwa 4-6m mm, die der Weibchen 5-7 mm.