Steatoda triangulosa (Walckenaer, 1802)

Dreiecks-Fettspinne

Mit 3,5-4 mm (Männchen) und 5 mm (Weibchen) ist Steatoda triangulata etwas kleiner als ihre Verwandte, die Fettspinne Steatoda bipunctata. Sie ist mit ihrem deutlichen Rückenmuster recht auffällig und trotz auftretender Farbvariationen kaum verwechselbar. Man findet sie in Häusernähe und in Höhlen. Auch im nicht so feuchten Bereich von Kanalisationschächten kommt sie vor (Jäger 1998). In Deutschland findet man die meisten Fundangaben in der Umgebung des Rheins. Die Angaben der Körperlängen sind unterschiedlich. Sie liegen lt. Levy & Amitai (1982) beim Weibchen zwischen 3,4-7,5 mm und beim Männchen zwischen 2,5-4,7 mm .