Zodarion italicum (Canestrini, 1868)

Italienischer Ameisenjäger

Zodarion italicum wurde erst vor einigen Jahren in Deutschland nachgewiesen, breitet sich allerdings zunehmend hauptsächlich über die Rheinschiene Richtung Osten und Norden aus.  Die Spinne ist stark an trockene, warme, sonnige, offene Lebensräumen mit einem Anteil an nacktem Boden gebunden. Sie ernährt sich ausschließlich von Ameisen. Angeblich ist sie nachtaktiv, wir fanden sie allerdings am frühen Abend an Lößwänden am Kaiserstuhl. Man darf vermuten, dass sie die langsamere Aktivität der Ameisen um diese Tageszeit bei der Jagd nutzt. Aufgrund ihrer ameisenähnlichen Bewegungsweise kann man sie leicht übersehen, auch äußerlich gleicht sie ihrer Beute sehr. Körpergröße bei beiden Geschlechtern zwischen 2-4,5 mm.